Bewerbungstipps

Klasse statt Masse

Ihre Bewerbung muss sich von der Konkurrenz abheben

In Zeiten, wo Hunderte von Bewerbungen auf eine begehrte Stelle eingehen, werden Sie nur Erfolg haben, wenn Sie sich aus der Masse der Kandidaten hervorheben. Personalchefs haben wenig Zeit. Es ist Ihre Aufgabe, ihnen überzeugende Antworten auf die Frage zu liefern: „Warum sollten wir gerade Sie einstellen?“ Personaler möchten harte Fakten sehen, die belegen, warum Sie für den Posten geeignet sind. Mit Floskeln und Platitüden heben Sie sich nicht von der Konkurrenz ab.

Mit der Bewerbung legen Sie ihre Visitenkarte vor. Sie soll Appetit machen, sich den Bewerber im Vorstellungsgespräch näher anzusehen. Die Bewerbung muss auf Sie und das Unternehmen zugeschnitten sein. Sie soll knapp und klar Ihre Stärken hervorheben und zeigen, wie Sie diese im Unternehmen einsetzen können. Das Gießkannenprinzip, nach dem 20 Mal das gleiche Anschreiben und ein Standard-Lebenslauf verschickt wird, nützt wenig. Klasse statt Masse heißt die Devise. Sie sollten sich Zeit nehmen, die Unterlagen zusammen zu stellen. Schließlich wird damit eine erste Arbeitsprobe vorgelegt und mangelnde Sorgfalt war noch nie eine überzeugende Empfehlung.

Folgende Bewerbungstipps und Hinweise helfen Ihnen, Ihre individuelle Mappe zusammen zu stellen:

Gute Anregung für die individuelle Ausgestaltung: Bewerbungsvorlagen

Kurz, prägnant und überzeugend: das Anschreiben

Übersichtlich und klar gegliedert: der Lebenslauf

Ihre Visitenkarte: die Bewerbungsmappe

Ob auf Papier oder per Mail, Sorgfalt ist Pflicht: die Online-Bewerbung

Eine gute Vorbereitung hilft, die Hürden des Vorstellungsgesprächs zu nehmen

Das 1 x 1 des Assessment-Centers

Werbung in eigener Sache: Selbstmarketing

Zehn Tipps für den beruflichen Erfolg

Die zehn Karrierekiller