Arbeiten bei einer Versicherungsgesellschaft

Versicherungsgesellschaften beschäftigen eine Vielzahl von Mitarbeitern mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund. Einstiegsmöglichkeiten gibt es daher viele. Wenn Sie jedoch direkt mit Kunden, Schadensfällen und kaufmännischen Tätigkeiten wie zum Beispiel Rechnungswesen oder Controlling zu tun haben möchten, sind Sie mit der Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen gut beraten. Diese hilft Ihnen dabei, überhaupt einen Fuß in die Tür zu setzen. Gleichzeitig stößt sie weitere Türen auf und stellt nicht selten erst den Anfang einer Karriere dar.

Grundstein der Karriere

Fotolia_17722753_XS_ vgstudio - Fotolia

Den Grundstein Ihrer Karriere auf dem Gebiet der Versicherungen bildet der Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Hierbei handelt es sich um einen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannten Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung selbst ist für die Dauer von insgesamt drei Jahre angelegt und bietet dank verschiedener Wahlmöglichkeiten eine ausgesprochen flexible Struktur. Als angehender Kaufmann besuchen Sie nicht nur die Berufsschule, sondern werden darüber hinaus von Anfang an in den Ausbildungsbetrieb eingebunden. Nach dem erfolgreichen Abschluss können Sie den Schritt ins Berufsleben wagen. Als Angestellter einer Versicherungsgesellschaft arbeiten Sie entweder im Innen- oder im Außendienst. Während der Tätigkeitsschwerpunkt im Innendienst vor allem auf der Verwaltung und Betreuung von bereits bestehenden Versicherungsverträgen liegt, sind Sie als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen im Außendienst vorwiegend mit der Akquise und Beratung von Kunden beschäftigt. Sie erstellen und präsentieren neue Angebote und machen sich vor Ort ein Bild vom eingetretenen Schadensfall. Zu Ihren Aufgaben können jedoch auch Rechnungswesen, Controlling und sogar Marketing zählen.

Selbstständig als Versicherungsmakler

Sobald Sie ein wenig Berufserfahrung gesammelt haben, können Sie den nächsten Schritt auf der Karriereleiter erklimmen und die Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen in Angriff nehmen. Diese Weiterbildung stellt kein Muss dar, erweitert aber Ihre Kompetenzen und damit aller Voraussicht nach auch Ihr Aufgabengebiet und Ihren Verdienst. Eine weitere Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Versicherungsbetriebswirt. Hiermit ergänzen Sie Ihre bisherige Ausbildung um Leitungs- und Spezialfunktionen und dringen auf die mittlere Führungsebene vor. Dieses Studium setzt nicht zwangsläufig eine Hochschulzugangsberechtigung voraus. Welche Voraussetzungen für diese Form der Weiterbildung zu erfüllen sind, hängt allerdings vom jeweiligen Bundesland ab.

Chancen einer Weiterbildung

Auch als Versicherungsmakler beraten Sie Kunden im Bereich der Versicherung. Anders als ein Kaufmann für Versicherungen und Finanzen sind Sie dabei allerdings nicht vertraglich gebunden. Sie agieren nicht etwa für das Versicherungsunternehmen, sondern erhalten Ihren Auftrag direkt vom Interessenten. Ihre Aufgabe ist es nun, das passende Angebot für die genannten Bedürfnisse ausfindig zu machen. Den eventuell folgenden Abschluss eines Versicherungsvertrages nehmen Sie nicht selbst vor - Sie treten lediglich als Vermittler in Erscheinung und zeichnen sich durch Unabhängigkeit aus. Einfluss auf die Vertragsbedingungen dürfen Sie allerdings sehr wohl nehmen. Im Rahmen Ihrer Beratung nehmen Sie nicht nur eine Analyse der Risiken vor, sondern begleiten auch in Schadensfällen. Hier übernehmen Sie die Verhandlung mit dem Versicherungsunternehmen für Ihre Kunden und ziehen bei Bedarf Sachverständige hinzu. Einen wesentlichen Teil Ihrer Arbeit als Versicherungsmakler bildet auch die Anpassung bereits bestehender Policen an eine neue Lebenssituation. Gleiches gilt, wenn sich die Verhältnisse des Marktes oder das konkrete Risiko verändern.

Den passenden Beruf finden

Ob Sie sich letztendlich für eine Anstellung bei einer Versicherungsgesellschaft z.B. der AMV Versicherungen entscheiden oder als Versicherungsmakler auf eigenen Pfaden wandeln, bleibt Ihnen selbst überlassen. Das Aufgabenfeld überschneidet sich zu weiten Teilen, jede der zur Verfügung stehenden Optionen birgt in gewisses Potenzial. Mit der Entscheidung für eine Anstellung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen steht Ihre Karriere in jedem Fall noch ganz am Anfang.

Quellen:

www.amv.de

www.berufenet.arbeitsagentur.de