Büro einrichten: Das gehört in jedes Office!

Pixabay.com / StartupStockPhotos

Beim Start in die Selbstständigkeit oder einem Umzug gilt es allerhand zu planen. Zu kleineren oder größeren Unternehmen gehört unter anderem ein Büro, was für Arbeiten wie Abrechnungen, Kundengespräche und weitere Tätigkeiten unabdingbar ist. Vor allem wer sein Büro erstmalig einrichtet, hat es nicht leicht. Dieser Artikel gibt hilfreiche Tipps und Tricks, mit denen die Einrichtung optimal gelingt und auch nichts vergessen wird.

Die Wahl der richtigen Bürogröße

Bevor es um die eigentliche Einrichtung geht, spielt die passende Bürogröße primär eine wichtige Rolle. In einem Büro sollten für einen Arbeitsplatz etwa 10 m² zur Verfügung stehen. Auf dieser Fläche erhalten Mitarbeiter ausreichend Platz und fühlen sich nicht zu eingeengt. Darüber hinaus lassen sich Möbel für Akten, sowie Schreibtisch und Stuhl problemlos aufstellen.

Kleinere Flächen sind eher suboptimal, vor allem wenn sich mehrere Mitarbeiter in einem Raum befinden. Diese können sich unter anderem nicht richtig konzentrieren und es kann schnell zu Unstimmigkeiten kommen.

Nun geht es auf die Suche nach Büromöbeln. Nicht fehlen dürfen:

  • Schreibtisch
  • Bürostuhl
  • Aktenschränke und Rollcontainer als Stauraum
  • Arbeitsmittel wie Computer, Telefon und Drucker
  • Weitere Einrichtungsgegenstände wie Pflanzen und eine Kaffeemaschine

Alles für die Wohfühl-Atmosphäre

Um in der Pause Kraft zu tanken und sich Snacks sowie Drinks zuzubereiten, ist eine kleine Küchenzeile mit Kühlschrank von Vorteil. Koffeinhaltige Getränke steigern die Leistungsfähigkeit und tun bei einer kurzen Unterbrechung gut, weshalb ein Kaffeeautomat fürs Büro nicht fehlen darf.

Ein Tisch mit Stühlen lädt dazu ein, sich eine kleine Auszeit zu gönnen und zur Ruhe zu kommen. Accessoires wie Pflanzen und freundliche Farben an der Wand und Bilder schaffen eine angenehme Atmosphäre. Pflanzen reinigen zudem die Luft im Office und dämmen den Schall. Insgesamt ist die Umgebung somit um einiges freundlicher gestaltet und nicht zu trist.

Ausreichend großer Schreibtisch

Der Schreibtisch sollte keinesfalls zu klein sein und Maße von mindestens 160 x 80 cm haben. Nur so besteht die Möglichkeit, Unterlagen direkt in greifbarer Nähe zu haben und ggf. mit mehreren Monitoren zu arbeiten. Höhenverstellbare Schreibtische punkten, da Sie optimal an die Größe des Mitarbeiters anpassbar sind. Dies erhöht den Komfort.

Bequemer Bürostuhl

Wer viel sitzt, sollte seinem Rücken und Körper etwas Gutes tun. Wipp- und Synchronmechaniken bieten den Vorteil, dass sich einzelne Bereiche vom Stuhl jeweils an eine Körpergröße anpassen lassen. Auch Funktionen wie eine Lordosenstütze (stützt den Rücken) sowie Armlehnen erhöhen den Komfort. Vor allem dann, wenn Personen bis zu 8 Stunden lang am Schreibtisch sitzen.

Passende Arbeitsgeräte

Bei häufigen Arbeiten am Computer sollte bei diesem Punkt nicht ausschließlich auf das Geld geachtet werden. Leistungsfähige PCs bzw. Laptops und qualitativ hochwertige Eingabegeräte wie Tastatur sowie Maus erleichtern die Arbeit um ein vielfaches und steigern somit die Produktivität. Eine billige Tastatur erzeugt beispielsweise bei jedem Tastendruck ein lauteres Geräusch als ein Produkt, was in der oberen Preisklasse liegt.

Bei vielen Fenstern auf dem Bildschirm sollte über die Anschaffung von einem zweiten Monitor nachgedacht werden. Dieser verschafft mehr Überblick über einzelne Informationen und erleichtert die Arbeit ungemein.

Auch Drucker und Faxgerät dürfen in einem Office keinesfalls fehlen und sind wichtig, um Unterlagen auszudrucken, sowie Dokumente zu versenden.

Zurück zur Übersicht