Dresscode für Berufseinsteiger

Das erreicht man, indem ein Outfit gewählt wird, in dem man sich selber wohlfühlt, welches aber auch gleichzeitig an den Dresscode des Unternehmens angepasst ist, um sich so möglichst den Mitarbeitern anzupassen.

Das richtige Outfit auswählen

Das Outfit sagt häufig mehr aus als gedacht. Während der Arbeitszeit repräsentiert ein Arbeitnehmer sein Unternehmen nach außen. Es ist wichtig, sich vorzustellen, auf welche Kunden, Mitarbeiter und Interessengruppen man trifft und wie man sich diesen gegenüber darstellen möchte. Einen guten ersten Eindruck zu vermitteln ist für den beruflichen Erfolg äußerst wichtig.

Vorab informieren und den Personaler fragen

Bei dem Bewerbungsgespräch besteht häufig schon die Möglichkeit, einen ersten Eindruck vom Dresscode im Unternehmen zu erhalten. Hierbei gilt es zu beachten, dass sich der Dresscode im Innen- und Außendienst deutlich unterschieden kann. Bei Unsicherheit empfiehlt es sich, Kontakt mit der Personalabteilung aufzunehmen, die für den Dresscode verantwortlich ist.

Allgemeine Businessknigge Tipps

Für den ersten Tag wird oft empfohlen ein Outfit zu wählen, welches eher schlicht ist und ohne grelle Farben auskommt. Zunächst mal gilt es sich zu integrieren, um dies anzuzeigen, eignet sich ein schlichtes Outfit besser. Flippige Akzente als Ausdruck der eigenen Individualität können später gezielt eingesetzt werden.

Generell sollte man darauf achten, die Bekleidungsstücke aufeinander abzustimmen, indem beim Mann zum Beispiel der gleiche Ton für die Hose und das Jackett gewählt wird. Das Hemd kann dann heller oder dunkler gewählt werden, um einen leichten Kontrast zu bilden. Schwarze Lederschuhe kombiniert mit schwarzen Socken sind immer zu empfehlen, es sei denn Sicherheitsschuhe oder Sportschuhe sind vorgegeben.

Frauen sollten darauf achten, mit ihrer Kleidung und dem Make-up keinen zu aufreizenden Eindruck zu erzeugen, schließlich wollen sie mit Kompetenz glänzen und sich nicht selbst vermarkten. Männer und Frauen sollten gleichermaßen auch beachten, bequeme Kleidung auszuwählen, sonst könnte es ihnen schwer fallen, den ganzen Arbeitstag darin durchzustehen.

Zusammenstellung eines klassischen Bürooutfits

Ein eleganter Auftritt gelingt der Dame in einem zweiteiligen Kostüm in Kombination mit farblich angepasstem Blazer. Der Herr überzeugt in einem gut sitzenden zwei- oder dreiteiligen Anzug in dezenten Farben, dazu passt ein weißes oder hellblaues Hemd und eine Krawatte. Natürlich muss es nicht in jedem Unternehmen solch einen klassischen Dresscode geben, es kann auch lockerer sein. Ausführliche Informationen zum Business Casual Look bietet Peek&Cloppenburg. Für diesen legeren Auftritt wählt die Dame eher Röcke oder Kleider, die knapp über das Knie reichen. Zum Rock passt eine dezente Bluse oder ein unifarbenes T-Shirt. Ein T-Shirt kann wiederum auch mit einer langen Hose kombiniert werden. Männer müssen nicht im Anzug kommen, sondern können ein Hemd auch mit einer dunklen, eleganten Hose kombinieren und das Jackett weglassen.

Fazit

Die Freude über eine neue Stelle sollte genutzt werden, um gleich den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Das gelingt mit dem richtigen Outfit. Die Auswahl ist groß, aber wenn einige Hinweise beachtet werden, fällt es nicht schwer, ein passendes Outfit zu auszuwählen.
 

Zurück zur Übersicht